ePoetics

Autor / Herausgeber Ertl, Thomas/Kuhn, Jonas/Richter, Sandra/Rapp, Andrea
Veröffentlicht durch Universität Stuttgart/Technische Universität Darmstadt
Publikationsdatum 01.02.2013 -

Rezension

Das Kooperationsprojekt der Universität Stuttgart und der Technischen Universität Darmstadt mit dem Titel "ePoetics - Korpuserschließung und Visualisierung deutschsprachiger Poetiken (1770 - 1960) für den 'Algorithmic criticism'" hat sich zum Ziel gesetzt, zwanzig deutschsprachige Poetiken "als digitales Textkorpus aufzubereiten und mit informationstechnologischen Mitteln in Verbindung mit hermeneutischen Verfahren zu analysieren und zu visualisieren". Die Digitalisate der Werke werden transkribiert und mit Metadaten versehen. Zudem werden im Rahmen des Projekts Analysewerkzeuge für die Visualisierung der Ergebnisse entwickelt. Des Weiteren bezieht die Studie den "Algorithmis criticism" nach Stephen Ramsay mit in die Untersuchung ein. Es geht darum, zu zeigen, wie sich hermeneutische und algorithmische Verfahren wechselseitig ergänzen. Die Projektseite bietet Informationen zu Definitionen, Methoden, wissenschaftlichen Ansätzen und Zielen der Studie sowie Hinweise auf Veranstaltungen. In der Literaturliste finden sich auch die bibliographischen Angaben aller berücksichtigter Werke im Rahmen der Studie.
Autor/-in der Rezension JBA

Format text/html video
Publikationssprache Deutsch
Ressourcentyp Bibliografien Forschungsprojekte
Zugang freier Zugriff
Land Deutschland
Schlagwörter Digitale Geisteswissenschaftten, Literatursprache, einsprachiges Korpus, Textkorpus, Transkription, Text Encoding Initiative (TEI), Parsing, Part-of-speech Tagging
Thematische Klassifikation Korpuslinguistik
Datum der Aufnahme in die LinseLinks 22.03.2016
Zuletzt bearbeitet 22.03.2016; JBA

Zurück