GEI-Digital - Die digitale Schulbuch-Bibliothek

Autor / Herausgeber Peper, Regina
Veröffentlicht durch Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Rezension

Die digitale Schulbuch-Bibliothek ist ein Projekt des Georg-Eckert-Instituts für internationale Schulbuchforschung. Seit 2009 werden Bestände der Bibliothek des Instituts digitalisiert und somit der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Ziel des Projekts besteht darin, noch vorhandene und schwer zugängliche Lehrwerke vom 17. Jahrhundert bis zum Ende des Nationalsozialismus als Volltexte zu erschließen, um diese somit langfristig zu sichern und der Forschung zur Verfügung zu stellen. Dazu werden auch Bestände externer Bibliotheken in das Digitalisierungsprojekt eingebunden. Seit dem Projektstart im Jahre 2009 konnten bis Anfang 2016 bereits eine Million Seiten und damit 4.300 historische Schulbücher digitalisiert werden. Auf dieser Internetseite können die Digitalisate aller bereits in die Datenbank aufgenommenen Schulbücher online eingesehen werden. Bisher (Stand: Juni 2016) wurden Politik-, Geschichts- und Geographieschulbücher sowie Atlanten und Realienbücher aus dem Kaiserreich und aus der Zeit vor 1871 digitalisiert und online verfügbar gemacht. Es wurden aber auch schon Fibeln aus der Zeit vor 1871 sowie Lesebücher aus dieser Zeit veröffentlicht. In weiteren Projektphasen sind noch weitere Veröffentlichungen geplant, u.a. Lesebücher bis 1932, Staatsbürgerkunde bzw. deren Anfänge als Staatskunde oder Bürgerkunde, Vaterlandskunde bis 1932 und Schulbücher des Nationalsozialismus (alle Fächer, 1933-1945).
Autor/-in der Rezension JBA/MW

Format image text/html
Publikationssprache Deutsch
Ressourcentyp Volltextsammlungen/Archive
Zugang freier Zugriff
Land Deutschland
Stichwort historische Schulbücher
Stichwort Englisch historical textbooks
Thematische Klassifikation Sprachgeschichte
Sprache Deutsch
Datum der Aufnahme in die LinseLinks 07.08.2012
Zuletzt bearbeitet 17.06.2016; JBA

Zurück